HDV - Test / Im Test *Panasonic AG-HMC 151 E (4.343,50€) *Panasonic AG-HPX 171 E (5.176,50€) *Sony HDR 1000 E (3.700,-€)
     

Input

Zwei Marken, drei Formate, drei Medien: Auch im Profibereich ist die Medienvielfalt mittlerweile angekommen. Das macht die Entscheidung nicht leichter, die Vergleiche dagegen umso spannender. Vor allem dann, wenn ein Semiprofi wie der Sony FX 1000 die Profis herausfordert.

 
     
  SYSTEME  DER TESTKANDIDATEN  
  Model Panasonic AG-HMC 151E Panasonic AG-HPX 171E Sony HDR-FX 1000E  
  System

Kompressionsformat(e)

AVCHD

MPEG-4 AVC/H.264

DVCPRO, DVCPRO 50, DVCPRO, DV                    DVCPRO HD (international) HDV, DV

MPEG-2, DV

 
  Aufnahmemedium SD-/SDHC-Karte P2-Card Mini-DV-Band  
  maximale Auflösung 1920x1080/50i, 25p 1440x1080/50i,25p 1440x1080/50i,25p  
  maximale Datenrate 21-24 Mbit/s 100 Mbit/s 25 Mbit/s  
  Audioformat AC-3/Stereo PCM/4 Kanäle MPEG-1, Layer 2/Stereo  
  maximale Kapazität Medium 32 GB 32 GB 18 GB  
  Preis für Medium 295 € (16 GB 90€) 1200€ (netto) 15 €  
  Aufnahmedauer in bester Qualität 210 Minuten 32 Minuten 80 Minuten  
  Medienzukunft laut Hersteller neuer Standard über 32 GB in Entwicklung 64 GB ab November 2008 keine weitere Entwicklung geplant  
           
   
  Sony HDR-FX 1000E Panasonic AG-HPX 171E Panasonic AG-HMC 151E  
  Der HDV-Vertreter behauptet sich nicht nur gegen die Profis, in der Bildqualität lässt er sie sogar hinten sich. Dafür müssen 1000er-Filmer auf professionelle Anschlüsse wie XLR oder SDI verzichten, nicht aber auf Bildeinstellungen und Kameraprofile. Auch die Aufzeichnung auf Band ist länger nicht so komfortabel wie auf Speicher- oder P2-Karte, dafür aber deutlich günstiger

 

+ schärferes Bild im Test

+ harmonischer Klang

+ günstiger Preis

+ gutes Handling

- unkomfortable Bandaufzeichnung

Der HPX 171 bietet mit DVCPRO HD das schnittfreundlichste Format: Es basiert auf Einzelbildern. Diese Vorteil kann er aber nicht in einen schärfetechnischen Vorsrung ummünzen. Denoch machen Besonderheiten wie variable Bitrate und Intervallaufnahmen ihn für manchen Profi zur bedenkenswerten Alternative. Das P2-Medium verspricht zwar hohen Bedienkomfort, hat jedoch seinen Preis

 

+ zahlreiche Videoaufnahmen

+ sehr hoher Weitwinkel

+ fünf Jahre Garantie

- mäßige Schärfe

- kein vollautomatischer Ton

Optisch gleicht der 151er dem HPX 171, filmt jedoch im AVCHD-Format auf SDHC-Karte. Er zeichnet als Einziger Full-HD auf, die Bild- und Tonqualität entspricht im Großen und Ganzen der des HPX 171, einige Funktionen des großen Bruders fehlen jedoch. Bequemes Abrufen von Bildeinstellungen, Pre-Recording, Einblenden von Vektorskop und Waveform-Monitor: das hat er aber drauf

 

+ vergleichsweise günstiges Medium

+ sehr hohe Weitwinkel

+ Pre Rec-Funktion

- mäßige Schärfe

- geringe Stereowirkung

 
BILDTEST         max 30 Punkte BILDTEST         max 30 Punkte BILDTEST         max 30 Punkte

Schärfe (25%)                                  sehr gut

Schärfe (25%)                                         gut

Schärfe (25%)                                         gut

Farbwiedergabe (10%)             hervorragend Farbwiedergabe (10%)                     sehr gut Farbwiedergabe (10%)                      sehr gut
Kontrastumfang (5%)                       sehr gut Kontrastumfang (5%)              hervorragend Kontrastumfang (5%)               hervorragend
Bildfehler (10%)                      hervorragend Bildfehler (10%)                              sehr gut Bildfehler (10%)                               sehr gut
Bildrauschen (15%)                         sehr gut Bildrauschen (15%)                         sehr gut Bildrauschen (15%)                          sehr gut
Autofokus (10%)                              sehr gut Autofokus (10%)                    hervorragend Autofokus (10%)                      hervorragend
Stabilisator (10%)                            sehr gut Stabilisator (10%)                            sehr gut Stabilisator (10%)                             sehr gut
Lowlight (15%)                                 sehr gut Lowlight (15%)                                        gut Lowlight (15%)                                         gut
URTEIL                                      sehr gut 26 URTEIL                                      sehr gut 24 URTEIL                                      sehr gut 24
TONTEST          max. 15 Punkte TONTEST          max. 15 Punkte TONTEST          max. 15 Punkte
Klangqualität Sprache (30%)             sehr gut Klangqualität Sprache (30%)     befriedigend Klangqualität Sprache (30%)      befriedigend
Klangqualität Musik (20%)                        gut Klangqualität Musik (20%)                        gut Klangqualität Musik (20%)                        gut
Räumlichkeit (15%)                          sehr gut Räumlichkeit (15%)                  ausreichend Räumlichkeit (15%)                   ausreichend
Eigengeräusche (20%)                             gut Eigengeräusche (20%)                             gut Eigengeräusche (20%)                             gut
Rauschen (15%)                              sehr gut Rauschen (15%)                      befriedigend Rauschen (15%)                       befriedigend
URTEIL                                      sehr gut 12 URTEIL                                        sehr gut 8 URTEIL                                        sehr gut 8
BEDIENUNG      max. 10 Punkte BEDIENUNG      max. 10 Punkte BEDIENUNG      max. 10 Punkte
Ergonomie (25%)                             sehr gut Ergonomie (25%)                             sehr gut Ergonomie (25%)                             sehr gut
Benutzerführung (15%)                     sehr gut Benutzerführung (15%)                     sehr gut Benutzerführung (15%)                     sehr gut
Bedienungselemente (25%)              sehr gut Bedienungselemente (25%)              sehr gut Bedienungselemente (25%)              sehr gut
Menü (15%)                                    sehr gut Menü (15%)                                            gut Menü (15%)                                            gut
Fernbedienung (10%)                               gut Fernbedienung (10%)                               gut Fernbedienung (10%)                               gut
Bedienungsanleitung (10%)              sehr gut Bedienungsanleitung (10%)              sehr gut Bedienungsanleitung (10%)               sehr gut
URTEIL                                        sehr gut 8 URTEIL                                        sehr gut 8 URTEIL                                        sehr gut 8
MESSLABOR      max. 25 Punkte MESSLABOR      max. 25 Punkte MESSLABOR      max. 25 Punkte
URTEIL                                              gut 17 URTEIL                                              gut 16 URTEIL                                              gut 16
AUSSTATTUNG   max. 20 Punkte AUSSTATTUNG   max. 20 Punkte AUSSTATTUNG   max. 20 Punkte
URTEIL                                              gut 14 URTEIL                                              gut 15 URTEIL                                              gut 14

URTEIL           sehr gut max. 100 Punkte                       77

URTEIL                   gut max. 100 Punkte                       71

URTEIL                   gut max. 100 Punkte                       70

     
FAZIT

Dass der David gleich zwei Goliaths schlägt , war so nicht zu erwarten. Überraschend, aber letztlich verdient setzt sich der Semiprofi Sony FX 1000 gegen die Panasonic-Profis durch. Beeindruckt hat die Tester vor allem sein Vorsprung in der Primärdisziplin "Bildqualität". Was eines beweist: HDV ist trotz neuer Formate alles andere als am Ende.  Wem es nicht allein auf die Schärfe ankommt, findet jedoch auch am Panasonic-Duo manche Funktion, die ein Profi gerne nutzt. So das einblendbare Vektorskop und den Waveform-Monitor oder die XLR-Eingänge. Features wie Pre-Recording können bei manchen Drehs ebenfalls helfen. Darüber hinaus bietet der HPX 171 Spezialitäten, die ihn für bestimmte Aufnahmesituationen prädestinieren, beispiel-sweise die variable Bildrate. Da ist es umso bedauerlicher, das die Bildschärfe das hohe funktionale Niveau halten kann

 
Test übernommen von VIDEOAKTIV-DIGITAL

Zurück zum Clubereignissen